Institut für Arbeitswissenschaft & Betriebsorganisation

Versuchsfahrzeug

Bild
Bild

Zur Ausstattung des verkehrspsychologischen Labors des Instituts für Arbeitswissenschaft und Betriebsorganisation (ifab) gehört, neben dem statischen Fahrsimulator, auch ein VW Passat 2.0 TDI Variant, ein Forschungsfahrzeug mit uneingeschränkter Straßenzulassung. In empirischen Untersuchungen steht das Verhalten des Fahrers dabei im Mittelpunkt: Welches Blickverhalten zeigt der Fahrer während einer Fahrt? Zu welchen Fahrzeitpunkten erfolgen Lenk- oder Pedalerieeingaben? Und gibt es spezifische Verhaltensmuster des Fahrers, die in bestimmten Verkehrsszenarien gezeigt werden? Zur Beantwortung dieser und weiterer Fragen ist das Fahrzeug ausgerüstet mit einem Kamerasystem zur Blickbewegungsmessung sowie einem System zur Aufzeichnung aller Steuergeräte.

Die Messung der Blickbewegungen des Fahrers erfolgt über das berührungslose Kamerasystem SmartEye Pro 5.9, das aus insgesamt fünf fest verbauten Kameras sowie einer Szenenkamera zur Erfassung der Fahrumgebung besteht. Dieses modulare und flexibel erweiterbare System ermöglicht durch Infrarotscheinwerfer auch unter schwierigen Lichtverhältnissen eine verlässliche Aufzeichnung des aktuellen Blickverhaltens. Ein zweiter im Fahrzeug verbauter PC realisiert das kontinuierliche Aufzeichnen und Auswerten aller Fahrzeug und Verhaltensdaten des Fahrers während der Fahrt. Des Weiteren ist der Velodyne VLP 16 Lidar-Sensor zur Erfassung der Umwelt im Fahrzeug verbaut. Somit können Umweltdaten, Can-Bus-Daten und Eye-Tracking synchronisiert und verglichen werden. Durch einen Versuchsleiterplatz hinter dem Fahrer wird die Möglichkeit zur Überwachung und Manipulation der Situation während der Versuchsfahrt sichergestellt.