Institut für Arbeitswissenschaft & Betriebsorganisation

Fahrsimulator

Warum kommt es in bestimmten Verkehrssituationen häufiger zu Unfällen? Wie stark lenkt die Nutzung eines Navigationsgerätes den Autofahrer ab? Wie ist die Übernahme/-gabe zwischen einem automatischen und einem manuellem Fahrmodus zu gestalten?
Fahrsimulator
Bild
ifab Fahrsimulator
Bild
ifab Fahrsimulator

Diese und weitere Fragen können im verkehrspsychologischen Labor unseres Instituts untersucht werden.

Herzstück der Laborausstattung ist ein statischer Fahrsimulator bestehend aus einem Golf-6 Fahrzeugelement sowie einer speziellen Panoramaleinwand. Ein zentraler Aspekt bei Fahrsimulatoren ist deren Realitätsnähe. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase fühlt sich die Steuerung des Simulators völlig natürlich an. Die spezielle Leinwand sorgt durch ihre konkave Wölbung dafür, die Immersion zu erhöhen, d.h. das Eintauchen in die virtuelle Welt zu erleichtern. Displays in den Rückspiegeln ermöglichen den Blick nach hinten. Und schon bald erlauben zwei weitere Displays im Fahrzeug die Anzeige von Assistenzsystemen und die Durchführung von Nebenaufgaben.

Für eine möglichst detaillierte Erfassung des Fahrerverhaltens kann der Simulator mit weiteren Messsystemen kombiniert werden. Hierzu stehen dem ifab z.B. Systeme zur Blickerfassung oder zur Messung physiologischer Parameter zur Verfügung.

Silab

Mit Hilfe der Simulationssoftware Silab kann im Simulator beinahe jede Verkehrssituation (z. B. Landstraße, Autobahn oder Innenstadtverkehr) nachgestellt werden. Neben dem Streckenverlauf können auch die klimatischen Bedingungen verändert, sowie das Verhalten der weiteren Verkehrsteilnehmer präzise gesteuert werden. So sind valide Untersuchungen in allen denkbaren Szenarien möglich, ohne die Unwägbarkeiten des realen Straßenverkehrs in Kauf nehmen zu müssen.