Home | Impressum | Sitemap | KIT

Fifab e.V.

ififab

Industrial Engineering lebt von der Vernet­zung von Theorie und Praxis – unter die­sem Motto wurde am 16. Mai 2013 der Förderverein für das Institut für Arbeitswissenschaft und Betriebsorganisation Fif­ab e. V. gegründet. Zur Vorsitzenden wurde Frau Prof. Deml gewählt, zum stellvertre­tenden Vorsitzenden Herr Graichen, zur Schatzmeisterin Frau Dr. Stock und zum Schriftführer Herr Heine.

Der Verein sieht sich als Bindeglied zwi­schen Universität und industrieller Praxis. Gemeinsam mit Experten aus dem Fach­bereich Industrial Engineering möchte der ifab-Förderverein u. a. im Rahmen von Fachvorträgen die Bedeutung des Fächerkanons Arbeits­wissenschaft und Betriebsorganisation stärker hervorheben. Es soll interessierten Studierenden die Möglichkeit geboten werden, die Anwendung des am ifab erworbenen Wissens in der Praxis zu er­leben.

Ebenso soll ein Diskussionsforum für das interessierte Fachpublikum bereitgestellt werden, um dadurch aktuelle Fragestellungen aus Industrie und Praxis der Forschung direkter zugänglich zu machen. Gemeinsam mit den Mitgliedern möchte der Förderverein eine neue und vor allem nachhaltige Plattform für die Arbeitswissenschaft und Betriebsorganisaion am Forschungsstandort Karlsruhe schaffen.

Diese Ziele sollen insbesondere durch fol­gende Vorhaben umgesetzt werden:

  • die Finanzierung und Vergabe von Forschungsförderungen an Studierende und Doktoranden
  • die Bereitstellung aktueller Forschungsinformation für die Mitglieder
  • die Bereitstellung eines lebendigen Diskussionsforums für die Mitglieder
  • die Organisation und Durchführung wissenschaftlicher Seminare und Fortbildungsveranstaltungen
  • die Aufrechterhaltung der Verbindung zwischen ehemaligen Mitarbeitern, Doktoranden und Studierenden

Im Rahmen des ifab-Oktober­fests 2013 wurde der Verein erstmalig der Öf­fentlichkeit präsentiert. Bereits am selben Abend wurden die ersten Mitgliedsanträge ausgefüllt.

Fifab e. V. freut sich darauf, die gesteckten Ziele umzusetzen und stetig weitere neue Mitglieder begrüßen zu können!

Flyer Fifab e.V.