Logo

ARBWOL – Arbeitsgestaltung unter Berücksichtigung der Work-Life-Balance mit Hilfe der rechnerunterstützten Simulation

  • Förderung:

    Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

  • Starttermin:

    01.07.2009

  • Endtermin:

    31.12.2012

In ARBWOL  wurden die Auswirkungen von Arbeitszeitmodellen auf die Work-Life-Balance mit Hilfe der rechnerunterstützten Simulation untersucht. Ausgangspunkt des Vorhabens war die Hypothese, dass sich Mitarbeiter durch soziale Rollen charakterisieren lassen, die deren private Situation sowie die daraus resultierenden Belastungen und Einsatzwünsche charakterisieren. Hierzu wurden die Belastungen und Präferenzen von Beschäftigten im Dienstleistungsbereich mittels eines Fragebogens ermittelt und analysiert. Anhand der Befragung konnten in mehreren Clusteranalysen verschiedene Mitarbeitergruppen identifiziert werden, die sich hinsichtlich ihrer Arbeitszeitpräferenzen oder Belastungssituation unterscheiden. Abschließend wird nun in einer Simulationsstudie untersucht, wie gut anhand verschiedener Arbeitszeitmodelle der Kapazitätsbedarf des Unternehmens einerseits und die Mitarbeiterwünsche andererseits befriedigt werden können