Arm

"3. Arm": Handwerker-Kraftassistenzsystem mit adaptiver Mensch-Technik-Interaktion

  • Förderung:

    Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

  • Partner:

    Robert Bosch GmbH,

    O.T.W.-Orthopädietechnik Winkler,

    Mechatronik Zentrum Hannover der Leibniz Universität Hannover,

    Würth Elektronik

  • Starttermin:

    01.07.2014

  • Endtermin:

    30.06.2017

In dem Projekt wird ein Assistenzsystem erarbeitet, das bei Arbeiten mit schweren Elektrowerkzeugen unterstützt. Grundlage ist dabei eine mechatronische Konstruktion, die wie ein "Dritter Arm", am Körper des Nutzers über eine Tragekonstruktion befestigt ist. Neben der physischen Unterstützung erfüllt das System kognitive Assistenzfunktionen. Somit dient das System einerseits der physiologischen Arbeitserleichterung (Reduktion der auf Arme und Schulter wirkenden Kräfte) und andererseits der Steigerung der Arbeitseffizienz und Arbeitsqualität.