KonsensOP

KonsensOP - Kontextsensitive Assistenz im aufmerksamen OP

  • Förderung:

    Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

  • Partner:

    Institut für Anthropomatik und Robotik (KIT, IAR),

    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB),

    Orthopädisch-Unfallchirurgisches Zentrum der Universitätsmedizin Mannheim

  • Starttermin:

    01.03.2015

  • Endtermin:

    31.12.2018

Das Vorhaben KonsensOP  widmet sich der Erforschung eines Assistenzsystems für den Operationssaal, welches bei kritischen Operationsabläufen entlastend eingreifen soll. Bisherige Assistenzsysteme erfordern eine aktive Bedienung durch das Operationspersonal, was zu einer zusätzlichen Beanspruchung des Operationsteams führen kann. Um die bisherige Assistenz zu verbessern, beschäftigt sich das Forschungsprojekt mit der Entwicklung eines aufmerksam assistierenden Operationssaals. Dabei soll ein Assistenzsystem erarbeitet werden, das sich in den Workflow eines Operationsablaufs homogen integriert. Durch multisensorielle Datenerfassung soll bei Beanspruchung sowie bei Abweichungen vom Operationsablauf proaktiv und empathisch assistiert werden.

Weiterführende Information zum Projekt KonsensOP erhalten Sie in diesem Film.