Institut für Arbeitswissenschaft & Betriebsorganisation

Industrieller Arbeits- und Umweltschutz

  • Typ: Block-Vorlesung (BV)
  • Semester: SS 2020
  • Zeit: 28.05.2020
    14:00 - 17:00 täglich
    40.29 Raum 006
    40.29 Maschinenbau / Bauingenieure, Versuchshalle


    02.06.2020
    09:00 - 17:00 täglich
    40.29 Raum 006
    40.29 Maschinenbau / Bauingenieure, Versuchshalle

    03.06.2020
    09:00 - 17:00 täglich
    40.29 Raum 006
    40.29 Maschinenbau / Bauingenieure, Versuchshalle

    04.06.2020
    09:00 - 17:00 täglich
    40.29 Raum 006
    40.29 Maschinenbau / Bauingenieure, Versuchshalle

    05.06.2020
    09:00 - 17:00 täglich
    40.29 Raum 006
    40.29 Maschinenbau / Bauingenieure, Versuchshalle


  • Dozent: Rainer von Kiparski
  • SWS: 2
  • LVNr.: 2110037
  • Hinweis:

    Die Vorlesung findet aufgrund der aktellen Situation in diesem Sommersemester nicht statt!

Weitere Informationen

Bemerkungen

Im Rahmen dieser Kompaktveranstaltung bearbeiten die Teilnehmer in Teamarbeit Fallstudien aus dem Bereich Arbeits- und Umweltschutz. Es gilt, eine vorgegebene Aufgabe mit Hilfe von gängigen Informationsmedien, Internet und Printmedien zu bearbeiten und die Ergebnisse in einer Kurzpräsentation vorzustellen.

Inhalt:

  • Arbeitsschutz und innerbetriebliche Sicherheitstechnik
  • Umweltschutz im Industriebetrieb
  • Gesundheitsmanagement

Aufbau:

  • Abgrenzung und Begriffsbestimmung
  • Grundlagen des Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutzes
  • Darstellung eines Fallbeispiels aus der industriellen Praxis
  • Moderierte Erarbeitung einer Planungsstudie in Kleingruppenarbeit

Voraussetzungen:

  • Kompaktveranstaltung (eine Woche ganztägig)
  • Teilnehmerbeschränkung; die Vergabe der Plätze erfolgt nach dem Zeitpunkt der Anmeldung
  • Voranmeldung über ILIAS erforderlich
  • Anwesenheitspflicht in der gesamten Vorlesung

Empfehlungen:

  • Arbeitswissenschaftliche Kenntnisse vorteilhaft

Lernziele:

  • die Bedeutung von Arbeitsschutz, Umweltschutz und Gesundheitsschutz sowie deren Verknüpfung erläutern,
  • den Einfluss des menschlichen Verhaltens in dem Zusammenhang beschreiben,
  • die Einflussmöglichkeiten und -grenzen des Ingenieurs erläutern und beispielhaft sichtbar machen,
  • erkennen, wann und ob professionelle Hilfe durch Experten anderer Fakultäten erforderlich ist,
  • die Fallstudien in Kleingruppen bearbeiten,
  • die Arbeitsergebnisse bewerten und in geeigneter Form präsentieren.
Voraussetzungen
  • Kompaktveranstaltung (eine Woche ganztägig)
  • Teilnehmerbeschränkung; die Vergabe der Plätze erfolgt nach dem Zeitpunkt der Anmeldung
  • Voranmeldung über ILIAS erforderlich
  • Anwesenheitspflicht in der gesamten Vorlesung

Empfehlungen:

  • Arbeitswissenschaftliche Kenntnisse vorteilhaft
Literaturhinweise

Das Skript und Literaturhinweise stehen auf ILIAS zum Download zur Verfügung.

Lehrinhalt

Im Rahmen dieser Kompaktveranstaltung bearbeiten die Teilnehmer in Teamarbeit Fallstudien aus dem Bereich Arbeits- und Umweltschutz. Es gilt, eine vorgegebene Aufgabe mit Hilfe von gängigen Informationsmedien, Internet und Printmedien zu bearbeiten und die Ergebnisse in einer Kurzpräsentation vorzustellen.

Inhalt:

  • Arbeitsschutz und innerbetriebliche Sicherheitstechnik
  • Umweltschutz im Industriebetrieb
  • Gesundheitsmanagement

Aufbau:

  • Abgrenzung und Begriffsbestimmung
  • Grundlagen des Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutzes
  • Darstellung eines Fallbeispiels aus der industriellen Praxis
  • Moderierte Erarbeitung einer Planungsstudie in Kleingruppenarbeit
Arbeitsbelastung

Kompaktveranstaltung (eine Woche ganztägig).

Die Vorlesung hat einen Arbeitsaufwand von 120 h (=4 LP).

Ziel

Der Teilnehmer kann:

  • die Bedeutung von Arbeitsschutz, Umweltschutz und Gesundheitsschutz sowie deren Verknüpfung erläutern,
  • den Einfluss des menschlichen Verhaltens in dem Zusammenhang beschreiben,
  • die Einflussmöglichkeiten und -grenzen des Ingenieurs erläutern und beispielhaft sichtbar machen,
  • erkennen, wann und ob professionelle Hilfe durch Experten anderer Fakultäten erforderlich ist,
  • die Fallstudien in Kleingruppen bearbeiten,
  • die Arbeitsergebnisse bewerten und in geeigneter Form präsentieren.
Prüfung

Ergänzungsfach: mündliche Prüfung (ca. 30 Minuten)

Wahlfach: mündliche Prüfung (ca. 30 Minuten)